zertifikate2

ISO 9001 - Qualität mit System

Auf einen Blick - die ISO 9001

Die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001 ist national und international die meist verbreitete und bedeutendste Norm im Qualitätsmanagement (QM). Eine Zertifizierung nach ISO 9001 ist für Unternehmen und Organisationen aller Größen und in allen Branchen möglich und bildet die Basis für den kontinuierlichen Verbesserungsprozess des unternehmensinternen Qualitätsmanagementsystems (QMS).

Die ISO 9001 legt die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem fest, die von Unternehmen umzusetzen sind, um die Kundenanforderungen sowie weitere Anforderungen an die Produkt- bzw. Dienstleistungsqualität zu erfüllen. Mit der Einführung eines QM-Systems kann zum Beispiel:

  • die Transparenz betrieblicher Abläufe erhöht werden
  • eine höhere Kundenzufriedenheit erzielt werden
  • die Fehlerquote und somit Kosten gesenkt werden

Ein wesentlicher Grundsatz der ISO 9001 ist die Prozessorientierung. Ein prozessorientiertes QM-System begleitet alle wesentlichen betrieblichen Prozesse und stellt diese auf den Prüfstand. Dadurch können auch bei guten Organisationen Optimierungsmöglichkeiten aufgedeckt werden.

 

Sicherungsdienstleistungen nach DIN 77200

In der DIN 77200 sind Qualitätskriterien zu fünf verschiedenen Sicherungsdienstleistungen festgelegt. Dazu gehören:

  • Objektsicherung z.B Objektschutzdienst, Tonkontroll- und Empfangsdienst, Streifendienst, Revierdienst, Interventionsdienst
  • Veranstaltungsdienst, z.B. Messe-, Konzert-, Sportveranstaltungen, Kundgebungen, Haupt- und Personalversammlungen
  • Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) für den Alarm- und Servicedienst
  • Sicherungs- und Ordnungsdienst im öffentlichen Raum, z.B. von kommunaler oder privater Seite beauftragte City-Streife oder als Sicherungs- und Kontrolldienst im öffentlichen Personalnahverkehr oder als Hilfspolizist zur Überwachung des ruhenden Verkehrs
  • Geld- und Wertdienst, z.B. Geld- und Werttransport sowie Geldbearbeitung, Dienstleistungen an Geldautomaten

Das Zertifizierungsverfahren von VdS umfasst alle in der DIN 77200 aufgeführten Sicherungsdienstleistungen. Im Rahmen der Zertifizierung prüft VdS die vom Sicherheitsdienstleister (Wach- und Sicherheitsunternehmen) nach DIN 77200 angebotenen Sicherungsdienstleistungen in der jeweils gewünschten Leistungsstufe auf Normkonformität.

Durch die Zertifizierung nach DIN 77200 erbringt der Sicherheitsdienstleister (Wach- und Sicherheitsunternehmen) den Nachweis, dass er über alle notwendigen organisatorischen, personellen und technischen Voraussetzungen verfügt. Damit ist er in der Lage, Sicherungsdienstleistungen gemäß DIN 77200 fachlich qualifiziert und unter Einhaltung der Normanforderungen anzubieten, zu konzeptionieren und auftragsgemäß zu erbringen.

 

Justiz anerkannt NL

Das "V" Zeichen mit der ID Nummer ist eine Vorraussetzung um in der Niederlande eine Sicherheitsfirma betreiben zu dürfen. Für die Berechtigung ist es nötig einen sehr guten Leumund nachzuweisen sowie verschiedene Sicherheitsstandards einzuhalten.

Der Sicherheitsfirma mit dieser Zulassung wird bescheinigt, Staatliche Aufträge anzunehmen bzw. auszuführen. Wie es zum Beispiel in Strafvollzugsanstalten oder Gerichten gefordert wird.

Die CURA Security GmbH ist einer der wenigen Sicherheitsfirmen in Deutschland, die eine solche Zulassung besitzt.

 

 

BDSW Verband

Der BDSW BUNDESVERBAND DER SICHERHEITSWIRTSCHAFT vertritt die Interessen der Sicherheitswirtschaft gegenüber Politik und Behörden sowie Wissenschaft und Wirtschaft. Die Sicherheitswirtschaft leistet mit circa 234.000 Mitarbeitern einen unverzichtbaren Beitrag für die Innere Sicherheit Deutschlands.

Der Aufgabenbereich bezieht sich unter anderem die Tarifpolitik festzulegen, die Tarifverhandlungen in den Landesgruppen zu koordinieren und Tarifverträge hierunter auch Spartentarifverträge für Sicherheitsdienstleistungen abzuschließen.

Eine weitere Voraussetzung für die Aufnahme ist, dass der / die Inhaber oder Geschäftsführer des Antragstellers die für die Ausübung seines / ihres Gewerbes erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit durch geeignete Unterlagen nachweist / nachweisen und weder sie noch ein leitender Angestellter in einer Weise vorbestraft ist, die darauf schließen lässt, dass die persönliche Zuverlässigkeit nicht gewährleistet ist.
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen